Dr. Isabelle Van Groeningen

Leiterin der Gartenschule

Die gebürtige Belgierin Isabelle Van Groeningen zog im Jahr 1983 nach England, um ebenfalls am größten Botanischen Garten der Welt, Kew Gardens in London, Gartenkultur (Horticulture) zu studieren. Anschließend promovierte sie im Fachgebiet „Landschaftspflege“ an der Universität in York.

Als Gartenhistorikerin verfügt Dr. Isabelle Van Groeningen über eine 23-jährige, weltweite Erfahrung als Dozentin für Berufs- und Amateurgärtner sowie Gartenplaner und -historiker. Sie unterrichtet regelmäßig an der English Gardening School in London, der University of London und dem Denman College. Darüber hinaus hielt sie Vorlesungen bei einer Vielzahl weiterer Institutionen, wie z.B. der Architectural Association, der KLC School of Design, der Oxford University, der York University, der Sheffield University, den Oxford Botanic Gardens, dem Royal Botanic Garden in Kew und dem Arboretum Kalmthout in Belgien - aber auch bei Fachgesellschaften wie der Professional Gardener’s Guild und beim National Trust. Ihre  umfangreiche Erfahrung als Dozentin erweitert Isabelle Van Groeningen laufend durch Vorträge und Fortbildungsreisen für Berufsgärtner und Gartenplaner aus Belgien, Frankreich, Irland, USA, Argentinien, Hong Kong und Japan.

Neben vielen anderen Auszeichnungen gewannen Gabriella Pape und Isabelle Van Groeningen im Jahr 2000 eine Goldmedaille und den Titel „Best in Show“ der Royal Horticultural Society für ihren  Showgarten auf der Hampton Court Flower Show. Im Frühjahr 2007 erhielten sie die Silver Gilt Medaille für die Kreation eines Senkgartens in Anlehnung an den berühmten deutschen Staudenzüchter Karl Foerster - auf der Chelsea Flower Show. Eine Auszeichnung, die unter  Gartendesignern mit dem Oscar in der Filmwelt verglichen wird.

Gabriella Pape

Gründerin der Königlichen Gartenakademie

Nach ihrer Ausbildung in der renommierten Baumschule Lorenz von Ehren, studierte die gebürtige Hamburgerin Gabriella Pape in Großbritannien Biologisch Dynamische Landwirtschaft, Horticulture und Landschaftsarchitektur. Nachdem sie ihre Studien am größten Botanischen Garten der Welt, Kew Gardens in London, mit Auszeichnung abgeschlossen und darüber hinaus ein Diplom für Landschaftsarchitektur der Universität Greenwich erworben hatte, machte sie sich selbständig und gründete im Jahr 1992 zusammen mit der Gartenhistorikerin Dr. Isabelle Van Groeningen das Gartendesignstudio LANDART in England. Die beiden Gartendesignerinnen haben sich durch ihre vielseitigen und umfangreichen Garten- und Parkgestaltungen in Europa, Südamerika und Asien einen Namen gemacht, der es ihnen ermöglicht, dieses Wissen auch weiter zu vermitteln.

James Foggin

Rosenspezialist

Rosen sind schwierig, oder? In seinen Kursen zeigt Ihnen der ehemalige Chefgärtner von Ettenbühl, James Foggin, genau wie man die Königin der Blumen behandeln soll. Was muss man schneiden und wann? Wieviele Blätter darf eine Rose eigentlich besitzen? In welche Richtung sollten die Knospen zeigen? Was, um Himmels Willen, ist die Veredelungsstelle? Und was sollte ich damit machen? Diese und ähnliche Fragen zu Strauch-, Kletter-, einmal- und öfterblühenden Rosen beantwortert James Foggin anhand von praktischen Beispielen und mit viel britischem Humor.

Reiner Wahl

Gärtner aus Leidenschaft und Obstspezialist

„Gute Erziehung und Korrekter Schnitt“: An seiner langjährigen Erfahrung in der Spalierobsterziehung und im Obstbaumschnitt  lässt der selbstständige Landschaftsgärtnermeister gerne auch andere in Seminaren und Vorträgen teilhaben.

Reiner Wahl ist aktiv in der Stiftung Gartenkultur und im Netzwerk Küchengarten, sowie beim Thema Sortenerhalt. In seiner eigenen Baumschule werden alte und seltene Beerensorten kultiviert.

Gabriele Kostas

Gartenfotografin

 

Nach dem Studienabschluss in Philosophie und Kunstgeschichte arbeitete Gabriele Kostas zunächst viele Jahre erfolgreich als Percussionistin sowohl solistisch als auch in verschiedenen Jazz-Formationen.

Seit 15 Jahren lebt sie in einem großen Garten, der sie zu ihren ersten Gartenfotografien anregte. Die Leidenschaft, stimmungsvolle Fotos von Gärten einzufangen, mündete u.a. in einen Gartenführer von Venedig, für den sie in über 100 venezianischen Gärten fotografierte. Das Buch wurde zum Bestseller des Jahres 2013. Zahlreiche Fotografieprojekte folgten, die in Ausstellungen und Büchern mündeten, aber das Thema „Garten“ in seiner großen Vielfalt zwischen Nahaufnahme und weitläufiger Räumlichkeit ist bis heute Herzensangelegenheit geblieben.

(© Katrin Knoke)

René Werner

Gartendesigner

Seit 2010 ist René Werner Gartendesigner an der Königlichen Gartenakademie. Davor absolvierte er erfolgreich sein Studium der Landespflege in Dresden/Pillnitz und schloss seine Ausbildung zum Landschaftgärtner ab. Während seines Studiums gewann er den 1. Preis zum Realisierungswettbewerb der Landesgartenschau Oschatz 2006. Seine Stärken sieht er in der vielseitigen Gestaltung von Gartenräumen und Schaffung von Blickachsen unter Berücksichtigung der individuellen Nutzungsansprüche des Gartenkunden. Mit Hilfe des "1 Euro pro qm-Gestaltungskonzeptes" unterstützt er so u. a. Gartenbesitzer bei der Neuplanung ihrer Gärten und gibt dieses Wissen in Gestaltungskursen und Vorträgen im Rahmen des Kursprogrammes der KGA gern weiter. 

Johannes Wohlleber

Imker

Johannes Wohlleber lebt seit ca. 20 Jahren in Berlin und liebt die Natur beim Segeln, Wandern und Kochen.

Seit einigen Jahren imkert er in verschiedenen Beuten und orientiert sich dabei an den Grundsätzen der wesensgemäßen und ökologischen Bienenhaltung.

Er betreut die Bienenstöcke der Königlichen Gartenakademie, deren Honig Sie bei uns auch kaufen können.